Einsätze des Pionierbataillon 3 - Pioniere der Unterelbe e.V.

Pioniere der Unterelbe e.V.
Traditionsverein der ehemaligen Stader und Hamburg-Harburger Pioniereinheiten
Pionierbrücke
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsätze des Pionierbataillon 3

Verbände & Einheiten > Pionierbataillon 3
Katastrophenhilfe durch Pionierbataillon 3
  • Februar 1962 Sturmflut: Einsatz des Bataillons in Hamburg-Harburg und Hamburg-Wilhelmsburg und Bootskommando in Himmelpforten / Oste (4.Kp)
  • April 1963: Explosion im Gaswerk Stade
  • Febr.1967: Hochwassereinsatz in Kranenburg/Oste (12/3)
  • Anfang 1969: Schneeräumeinsatz Stade - Brunshausen - Stadersand
  • August 1975: Waldbrand im Landkreis Lüchow-Dannenberg
  • 03./04. u. 20./21.01.1976: Sturmflut in Drochtersen
  • 18./19.07.1976: Bruch Elbe-Seiten-Kanal bei Lüneburg
  • Febr.1979: Schneeräumeinsatz im Landkreis Stade
  • 10.-12.07.1984: Bergung eines abgestürzten Jagdbombers Starfighter F 104 G aus Erding/Bayern in Groß Sterneberg (5.Kp)
  • 03.-10.05.1985: Bergung eines notgelandeten Fernaufklärers Breguet-Atlantic des Marinefliegergeschwaders 3 "Graf Zeppelin“, aus dem Moor südlich des Geschwaderstandortes Nordholz (neben der B 6 zwischen Spieka und Misselwarden) (2.Kp und 5.Kp)
  • 15.01.1987: Sprengen einer Eisbarriere in der Norderelbe in Hamburg (2.Kp)
  • 05.07.1988: Bergung einer abgestürzten Phantom RF4E des Aufklärungsgeschwaders 52 aus Leck bei Ahrenswohlde (3.Kp und 5.Kp)

Dringende Nothilfe durch Pionierbataillon 3
  • 19.09.1991: Bergen eines auf Grund gelaufenen Bootes am Mecklenburger Ufer der Oberelbe

Amtshilfe durch Pionierbataillon 3
  • 1978, für die Hamburger Polizei zur Vorbereitung des Breschnew-Besuchs
  • 1980, für die Niedersächsische Polizei bei Einsätzen in Gorleben und Brockdorf  

Förderung der Ausbildung durch Einsatz auf wirtschaftlichem Gebiet
  • Sommer 1966: Bau einer Behelfsbrücke über den Neuhaus-Bülkauer-Kanal bei Cadenberge (3.Kp)
  • Mai 1967: Abbau einer Bockwindmühle (Baujahr 1632) in Rethmar (bei Hannover)  Juni 1967: Aufbau der Bockwindmühle aus Rethmar auf der Stader Museumsinsel (dazu Bau einer Schwimmbrücke über den Schwingearm)
  • Sept. 1969: Bau einer Holzbrücke über die Schwinge beim Stader VfL-Sportplatz (2.Kp)
  • Aug. 1970: Bau eines 90m-Stegs im NSG „Heukenlock“/Süderelbe in HH-Stillhorn (2.Kp)
  • Juni 1971: Bau einer schwimmenden Bühne für die 1. Schwedische Woche in Stade (Burggraben an der Georgs-Bastion)
  • 01.-14.03.1972: Bau einer Fußgängerbrücke über die Medem bei Ihlienworth (3.Kp)
  • Juni 1973: Bau einer schwimmenden Bühne für die 2. Schwedische Woche in Stade (Burggraben an der Georgs-Bastion)
  • Okt. 1973: Sprengung von drei Schornsteinen in der alten Stader Saline
  • Febr. 1974: Übersetzen von Sanitärelementen auf die Elbinsel Lühesand
  • Apr. 1974: Bunkersprengungen auf der Insel Sylt (2 Kompanien)
  • Okt. 1974: Bau eines Segelflugplatzes in Wenzendorf (westlich Buchholz)
  • Nov. 1974: Ausbau des Kinderspielplatzes in Neukloster-Hedendorf
  • Dez. 1974: Sprengung einer Eisenbahnbrücke über die Ilmenau bei Uelzen (Baubereich Elbe-Seiten-Kanal)
  • März und Mai 1975: Bunkersprengungen auf der Insel Sylt (je 1 Kompanie)
  • Juni 1975: Bau einer schwimmenden Bühne für die 3. Schwedische Woche in Stade (Burggraben an der Georgs-Bastion)
  • 1975: Schornsteinsprengung in Loxstedt (bei Bremerhaven)
  • Juni 1976: Bau einer Holzbrücke über die Este bei Buxtehude (2.Kp)
  • Aug. 1976: Sprengung eines Schornsteins bei Hemmoor (2.Kp)
  • 1977: Bergung einer Rammschute von der Elbinsel Pagensand
  • Aug. 1977: Aufbau des historischen Tretkrans am Stader Fischmarkt (5.Kp)
  • Sommer 1977 – Frühjahr 1978: Schwertransporte / Fährbetrieb zur Elbinsel Lühesand für den Aufbau des Tragmastes 2 der 380 kV-Freileitung über die Elbe
  • Sept. 1977: Schornsteinsprengung in der Ziegelei Brauel (nördl. Zeven)
  • Juli 1978: Bau einer schwimmenden Bühne für die 4. Schwedische Woche in Stade (Burggraben an der Güldenstern-Bastion)
  • Aug. 1978: Bau einer Holzbrücke über die Aue bei Horneburg
  • Sept. 1978: Sprengen eines Schornsteines im Ziegelwerk Gnarrenburg (2.Kp)
  • Bau eines Sportplatzes für die Samtgemeinde Lühe in Mojenhörn
  • Juni/Juli 1979: Aufbau des historischen Leuchtturms („Feuerblüse“) in Bremerhaven (2.Kp)
  • März 1980: Bau einer Holzbrücke über die Este bei Bötersheim/Drestedt
  • Juli/Aug.1980: Bau einer hölzernen Rampe in HH-Finkenwerder (2.Kp)
  • 08.09.1980: Sprengung einer Kiesschüttanlage am Trelder Berg bei Buchholz (3.Kp)
  • 28.11.1980: Schornsteinsprengung im alten Stader Schlachthof (3.Kp)
  • 12.02.1981: Schornsteinsprengung im Kalksandsteinwerk Tarmstedt (2.Kp)
  • II. Quartal 1981: Bau einer Behelfszufahrt (Brücke) zur Stader Museumsinsel (5.Kp)
  • Juni 1981: Bau einer schwimmenden Bühne für die 5. Schwedische Woche in Stade (Burggraben an der Güldenstern-Bastion)
  • Juli/Aug.1982: Bau von 2 Behelfsbrücken auf dem Truppenübungsplatz Munster (2.Kp)
  • 28.03.1983: Schornsteinsprengung in der ehem. Ziegelei Lamstedt (2.Kp)
  • 05.08.1983: Schornsteinsprengung NOGA-Werk in Stade (3.Kp)
  • Aug. 1983: Bau einer Holzbrücke über die Este in Hollenstedt (3./Kp)
  • 10.-24.08.83: Einsatz von 31 Soldaten des Pionierbataillon 3 zur Grabpflege auf dem deutschen Soldatenfriedhof Fort de la Malmaison in Laon / Frankreich
  • 11.04.1984: Schornsteinsprengung in der ehem. Ziegelei Freiburger Straße in Stade (5.Kp)
  • Juni 1984: Bau einer schwimmenden Bühne für die 6. Schwedische Woche in Stade (Burggraben an der Güldenstern-Bastion)  06.12.1984: Schornsteinsprengung in der ehem. Abdeckerei Stade-Wiepenkathen (3.Kp)
  • 07.03.1985: Sprengung Schornstein, Kesselhaus und Kaianlage der Stader Lederfabrik mit „Kollateralschäden“ an Gebäuden jenseits der Schwinge (3.Kp)
  • 19.-30.05.85: Einsatz eines Zuges der 2.Kp zur Grabpflege auf dem deutschen Soldatenfriedhof Fort de Malmaison in Laon / Frankreich (Teil 2.Weltkrieg)
  • 16.07.1985: Bau einer schwimmenden Bühne auf der Binnenalster in Hamburg für die Hamburger Kulturtage („Traumtheater Salomé“ (2.Kp und 5.Kp)
  • Mai 1986: Bau einer Holzbrücke über einen Nebenfluß der Este in Appelbeck (nördlich Hollenstedt) (2.Kp)
  • Juni 1987: Bau einer schwimmenden Bühne für die 7. Schwedische Woche in Stade (Burggraben am Adolf-Ravelin-Platz)
  • Februar 1991: Versetzen eines Findlings (Napoleonstein in Ottendorf bei Ahlerstedt ) (5.Kp)  Juni 1991: Bau einer schwimmenden Bühne für die 8. Schwedische Woche in Stade (Burggraben am Adolf-Ravelin-Platz
Pioniere der Unterelbe e.V.
Stand: 04.07.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü